Breisacher Ruderverein gewinnt Titel bei den Offenen Deutschen Indoor Rowing Meisterschaften
17. Februar 2021
Thomas Baumgärtner
Bild von Mahesh Patel auf Pixabay
Home 9 Aktuelles 9 Breisacher Ruderverein gewinnt Titel bei den Offenen Deutschen Indoor Rowing Meisterschaften

Der BRV gewinnt Titel bei den Offenen Deutschen Indoor Rowing Meisterschaften und überzeugt mit weiteren guten Platzierungen

Breisach, im Rahmen der Deutschen Ruderergometer-Meisterschaften gewann am vergangenen Sonntag der Breisacher Rudervereins in der 1. Offene Deutsche Indor Rowing Meisterschaften. Die Breisacher Topathleten siegten im Mixvierer über 500 m in der Altersklasse 15-18 Jahre mit je zwei weiblichen und männlichen Sportlern.

In einem bis zum letzten Schlag spannenden Rennen setzten sich Lina Breitenfeld, Chiara Saccomando, Marius Schulz und Tim Schwandt in 01:34,0 gegen Mannschaften des RC Witten und des RC Hansa v. 1998 Dortmund durch.

Für alle vier war das bereits das dritte Rennen des Tages. Jeder war zuvor schon in seiner Klasse im Einer-Ergo über 2.000m gegen die stärksten Ruderer Deutschland angetreten. Chiara Saccomando und Lina Breitenfeld belegte im Finale von 63 Juniorinnen in der Altersklasse 17-18 die hervorragenden Plätze vier und acht und bestätigten ihre Berufung in den Bundeskader. Tim Schwandt und Marius Schulz wurden in ihren Finale AK 17-18 von 87 Startern 12. und 19. Verstärkt war die Mannschaft des Breisacher Rudervereins durch Claire Licht die ebenfalls über 2.000m in der Klasse Juniorinnen Leichtgewicht AK 17-18 einen sehr guten 9. Platz von 18 gemeldeten Starterinnen belegte.

Alle Ergebnisse des Tages finden Sie hier.

Ich bin wirklich positiv überrascht von allen meinen Sportlern. Drei Rennen an einem Tag nahe an der persönlichen Bestzeit zeigen, dass sie trotz der extremen Einschränkungen durch Corona, super über den Winter gearbeitet haben. Die Grundlagenausdauer ist geschaffen und wir freuen uns auf die Rennsaison, hoffentlich auf dem Wasser.

Stefan Schneider

Cheftrainer, Breisacher Ruderverein e.V.

Wegen der Sperre des Kraftraums hat der Ruderverein allen seinen Leistungssportler ab November die vereinseignen Ergometer für zuhause zur Verfügung gestellt. Leistungen auf Ruderergometer sind nicht voll mit Rudern im Boot vergleichbar, werden aber als Trainingsalternative und Leistungskontrolle weltweit eingesetzt.

Die Meisterschaften fanden erstmals virtuell statt. Für echte Wettkampfatmosphäre wurden die Ergometer der Teilnehmer online in einer entsprechenden Renngrafik zusammengeschaltet.