Breisacher Ruderverein e. V.

Am Wochenende (01./02. Juni) war der Wasserpark Dove-Elbe in Hamburg-Allermöhe zum 25. Mal Austragungsort der Internationalen Junioren-Regatta des Deutschen Ruderverbandes. Rund 1.370 Boote, waren für 295 gemeldet. Insgesamt 1.100 Nachwuchssportler/innen – neben Deutschland auch aus Dänemark, Schweden und sogar Zimbabwe – starteten beim Jubiläum der größten Veranstaltung ihrer Art in Deutschland. Für viele der 15- bis 18-Jährigen war die Regatta die Generalprobe vor den Deutschen Juniorenmeisterschaften vom 20. bis 23.06. in Brandenburg an der Havel.

Der Leichtgewichts-Juniorinnen-Doppelvierer der Altersklasse B (15/16 Jahre) mit Claire Licht und Steuerfrau Luisa Müller vom Breisacher Ruderverein in Renngemeinschaft mit der RG Eberbach, der Stuttgarter RG sowie dem RC Nürtingen war nach einem spannenden Rennen mit der Konkurrenz aus Berlin auf der Ziellinie  gleich auf. In diesem sogenannten „toten Rennen“ gab es demnach Medaillen für zwei Mannschaften.

2019 juniorenRegattaHamburg01

Der Juniorinnen Doppelvierer um Schlagfrau Lina Breitenfeldt und Bugfrau Chiara Saccomando mit Steuermann Jonas Fischer aus Breisach gewann souverän in Renngemeinschaft mit der Stuttgarter RG und dem RC Nürtingen.

2019 juniorenRegattaHamburg02

Aufgrund der Einer-Ergebnisse von Finn Breitenfeldt, der Freitag und Samstag an den Rennen zur Rangliste der A-Junioren des Deutschen Ruderverbandes teilnahm, ergaben sich Renngemeinschaften für die kommenden Deutschen Junioren-Meisterschaften Ende Juni in Brandenburg an der Havel. Die Pfingstferien nutzen unsere Nachwuchssportlerinnen und -sportler nun für ein intensives Vorbereitungstraining im Trainingslager mit Heimatvorteil – nämlich am Landesleistungszentrum Breisach

Pegelstand