Breisacher Ruderverein e. V.

Vom 19. bis 21. Juli stellten sich wie jedes Jahr unsere baden-württembergischen Rudervereine spannenden Wettkämpfen um den heiß begehrten Titel des Landesmeisters. Hier gilt: wer die Bugspitze als Erstes über die Ziellinie schiebt, bekommt den Meistertitel. Breisach durfte bereits zum neunten Mal Gastgeber dieser traditionellen Veranstaltung auf Landesebene sein und konnte mit einigen Neuerungen und Verbesserungen die Landesmeisterschaft noch attraktiver machen. „Wir freuen uns auf drei wunderbare Renntage, faszinierende Rennen, glückliche Sieger, mutige Platzierte und laute Fans“, so Marzellinus Zipfel, Vorsitzender des Vorstands des Breisachers Rudervereins. Kurz: ein Ruderfest mit Freunden.

Mit knapp 1.000 Athletinnen und Athleten in 534 Booten aus allen baden-württembergischen Vereinen konnte ein weiteres Rekordmeldeergebnis erreicht werden.

Besonders erfreulich war der finale Medaillenspiegel des Breisacher Rudervereins. Unsere Juniorinnen und Junioren durften achtmal am Siegersteg anlegen. Und zweimal davon sogar als Landesmeister.

In einem spannenden Wettkampf um Gold waren unsere beiden B-Juniorinnen im Doppelzweier Chiara Saccomando und Schlagfrau Lina Breitenfeldt von Anfang an vorne mit dabei. „Kurz vor der Ziellinie sind wir nochmals 10 harte Schläge gefahren“, sagt Chiara stolz. Und das dürfen die beiden Mädchen auch sein als frischgebackener Landesmeister in ihrer Kategorie.

LMBW2019 ChiaraLina

Auch unser Junior-A-Doppelvierer mit Linus Diodone, Tim Schwandt, Lucas Landmann und Finn Breitenfeldt machten es am Sonntag, im vorletzten Rennen der diesjährigen Landesmeisterschaften, nochmals spannend. Souverän gehörten Sie vom Startschuss an zu den Medaillenanwärtern und konnten sich in einem beherzten Rennen die Goldmedaille sichern und den Landesmeistertitel nach Breisach holen.

LMBW2019 JuniorBDoppelVierer

Zudem gab es Silber und somit den Titel zum Vize-Landesmeister für den Leichtgewichts Juniorinnen-B Doppelzweier mit Claire Licht und Luisa Müller und für den Juniorinnen-B-Doppelvierer mit Steuerfrau mit Lina Breitenfeldt, Chiara Saccomando, Claire Licht, Luisa Müller und Steuerfrau Clara-Larissa Eschbach. Bei den Jungs holten sich Pascal De Sainte Marie und Justus Rath-Prazak im Leichtgewichts Junior-A-Doppelzweier den Vizetitel und unser Junior-A-Achter mit Leon Offermann, Marius Schulz, Leo Hahnel, Tim Schwandt, Linus Diodone, Lucas Landmann, Justus Rath-Prazak, Pascal De Sainte Marie und Steuermann Michel Häring. Zudem musste sich Finn in seinem Junior-A-Einer Rennen um eine Bootspitzen-Länge lediglich dem Konkurrenten vom WSV Waldshut geschlagen geben und holte sich verdient die Silbermedaille.

Die wohlverdiente Bronze-Medaille holten sich noch Lucas Landmann auf Schlag und Linus Diodone in der Kategorie Junior-A-Doppelzweier.

Wir, vom Vorstand, sowie dem gesamten Breisacher Ruderverein gratulieren allen Medaillengewinnern. Weiter so!

Pegelstand