Breisacher Ruderverein e. V.

Liebe Sportfreunde,

zum Saisonsbschluss triumphiert der Deutschlandachter mit Jakob Schneider auch beim beim Kanal-Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

"Herzlichen Glückwunsch aus Breisach an den Deutschlandachter.
Wir haben bei der Liveübertragung mitgefiebert und wir freuen uns über den gelungenen Saisonabschluss, lieber Jakob!"

Durch einen Klick auf den angehängte Mediathek könnt ihr euch das Rennen ansehen und einen Motivationschub holen für die anstehende Langstreckenregatta in der Schweiz am 9.Dezember.

ARD Mediathek

Hendrik Erhard

1.Vorsitzender 

 

Zu den wohl schönsten Traditionen eines Rudervereins gehört es ein junges Brautpaar mit Spalier aus Achterriemen zu begrüßen.
Am 9.Oktober 2017 haben sich Sina und Tobias Benitz in Munzingen das Ja Wort gegeben und eine Delegation des BRV hat die beiden vor dem Standesamt in Munzingen mit einer Spalier aus Achterriemen begrüßt. Auf dem von Rosenblättern gebettetem Spalier hat Tobias die Hürde der Schlagleute souverän gemeistert und seine Sina kurzerhand auf Händen getragen und gelupft.
So soll es ewig bleiben, ihr Lieben, und wir wünschen euch viel Glück und Gottes Segen für euren gemeinsamen Lebensweg.

Hochzeit Sina und Tobias 7.10.17

 

Wie das folgende Foto aus dem Jahr 1989 beweist, werden die BRV - Achterriemen schon seit vielen Jahren für diese schöne Tradition und erwiesenermaßen erfolgreich als Glücksbringer eingesetzt.

Hochzeit Martina und Marzellinus Zipfel 

.....Ähnlichkeiten mit engagierten Mastersruderern sind rein zufällig und vom Autor unbeabsichtigt.  

 

Hendrik Erhard
1. Vorsitzender

 

Erstmals in der Vereinsgeschichte konnte unser Trainer Steff Schneider einen lupenreinen B-Junioren Achter für ein Hauptrennen melden.
Und dann hat sich die Crew im Hauptrennen bei der Sprintregatta am 30.9. in Nürtingen auch noch ausgezeichnet geschlagen.
Angefeuert von Steuerfrau Myriam Becker haben unsere B-Junioren Raphael Wolf (2002), Leon Offermann (2002), Justus Rath-Prazak (2001), Pascal De Sainte Marie (2001), Philipp Müller (2001), Linus Diodone (2001), Quentin Hellwig (2002), Lucas Landmann (2001) vom Start weg überzeugt und eine starke Leistung abgeliefert. In 1:28:61 und mit 1,5 Sekunden Vorsprung vor dem Boot aus Esslingen haben sie den ersten Sieg für einen B-Junioren Achter eingefahren.

B Junioren 8 2017 Nürtingen

 

„Herzlichen Glückwunsch, Jungs!
Das war eine bärenstarke Leistung und zugleich ein Novum im Breisacher Ruderverein auf das ihr Stolz sein dürft.
Wir freuen uns mit euch und ganz besonders darüber, dass wieder eine BRV Achtercrew zusammengefunden hat.“

Hendrik Erhard, 1. Vorsitzender

Liebe Rudersportfreunde,

an unserer Jubiläumsfeier haben viele von euch den ehemaligen BRV-Jugendruderer Jakob Schneider aus Ihringen kennengelernt. Vielleicht habt ihr sogar die Gelegenheit genutzt um mit dem sympathischen Modellathleten zu plaudern über den Hochleistungssport und die Chancen des Deutschlandachters bei der WM in Saragota auszuloten.

Nun, wie wir seit gestern wissen, hat der Deutschlandachter erstmals wieder seit 2011 den WM Titel erkämpft und zwar in souveräner Weise!

"Herzlichen Glückwunsch zum Weltmeistertitel, lieber Jakob,
wir freuen uns für dich und über deinen Erfolg mit dem Deutschlandachter.
Herzlichen Dank auch, dass du deine Reise vom Trainingslager in Ratzeburg nach Florida in Breisach unterbrochen hast und mit  deiner charmanten Freundin unserer Jubiläumsfeier einen besonderen (goldenen) Glanz verliehen hast."


Hendrik Erhard
(1. Vorsitzender)

 

P.S. Wer das Rennen nochnmal anschauen möchte, kann das mit einem click hier:

ZDF Mediathek_Deutschlandachter

 

 

 

Breisacher Ruderer schneiden bei den baden-württembergischen Landesmeisterschaften gut ab / Ruderverein bekommt viel Lob.

Stolz präsentieren die Breisacher Ruderer Finn Breitenfeldt (vorne) und Jakob Thoma ihre Silbermedaille, die sie im Junior B-Doppelzweier bei den baden-württembergischen Meisterschaften auf der Regattastrecke in Breisach gewonnen haben.  Foto: Frank Kreutner

BREISACH. Überaus zufrieden zeigten sich die Verantwortlichen des Landesruderverbands Baden-Württemberg mit dem Verlauf der Landesmeisterschaften auf der Breisacher Regattastrecke. Dabei gab es wieder viel Lob für den Breisacher Ruderverein, der sich seit vielen Jahren auch als Ausrichter dieses sportlichen Großereignisses große Anerkennung erarbeitet hat. Sehr erfreulich für den Breisacher Ruderverein war auch das überaus erfolgreiche Abschneiden seiner zahlreich an den Start gehenden Sportlerinnen und Sportler.

Dabei hatten die Meisterschaften einen denkbar ungünstigen Start genommen. Durch den plötzlich einsetzenden Starkregen war der größte Teil des Zeltlagers nicht mehr nutzbar, so dass zahlreiche der Wettbewerbsteilnehmer in der Breisacher Stadthalle untergebracht werden mussten. Der Schulwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" war von dem Unwetter glücklicherweise nicht betroffen.

Die beiden Wettkampftage der Landesmeisterschaften blieben dann von weiteren Witterungsproblemen verschont und boten den zahlreichen Zuschauern an der Breisacher Regattastrecke besten Rudersport. Über 30 baden-württembergische Rudervereine gingen in den zahlreichen Rennen an den Start, die nach Boots-, Alters-, Leistungs- und Gewichtsklassen eingeteilt waren. Sehr erfreulich war es, dass der ausrichtende Breisacher Ruderverein durch ein besonders breites Teilnehmerfeld vertreten war und in 26 verschiedenen Rennen beim Kampf um den Landesmeistertitel dabei war. Für einen Sieg reichte es in diesem Jahr für den Breisacher Ruderverein zwar nicht, aber zahlreiche Platzierungen auf dem Siegertreppchen und eine Vielzahl von Finalteilnahmen waren der Lohn für die hervorragende Trainingsarbeit, die von den Breisacher Athletinnen und Athleten in diesem Jahr geleistet wurde.

Gerade um zwei Zehntelsekunden mussten sich Justus Rath-Prazak und Pascal De Sainte Marie in ihrer Altersklasse dem Zweier aus der Ruderhochburg Mannheim geschlagen geben. Silbermedaillen konnten auch Lina Breitenfeldt, Sofie Kappler, Chiara Saccomando und Lilith Siebenhaar mit Steuerfrau Jule Zaha im Mädchenvierer im Empfang nehmen.

Aus diesem Team belegten Sofie Kappler und Lina Breitenfeldt auch im Zweier einen 2. Platz. Ebenfalls baden-württembergischer Vizemeister wurden im Zweier ihrer Altersklasse Shannon Mays und Claire Licht und den zweiten Platz belegten auch Jakob Thoma und Finn Breitenfeldt im Zweier ihrer Altersklasse.

Einen dritten Platz erreichten Leon Offermann, Philipp Müller, Justus Rath-Prazak, Pascal De Sainte Marie mit Steuerfrau Myriam Becker im Jungenvierer.

Quelle: Badische Zeitung

Webcam Nord

Webcam Süd

Pegelstand

Nächste Termine

21 Okt 2017 bis 22 Okt 2017
Ländervergleichskampf
11 Nov 2017
Arbeitseinsatz
18 Nov 2017
Basel Head
19 Nov 2017
Kürspfälzische Langstrecke
24 Nov 2017
Mitgliederversammlung